rekja - Regionale Fachstelle für offene Kinder- und Jugendarbeit

Moosseedorf, Urtenen-Schönbühl, Jegenstorf und Fraubrunnen

Die regionale Fachstelle für offene Kinder- & Jugendarbeit (rekja) bietet in den Gemeinden Moosseedorf, Urtenen-Schönbühl, Jegenstorf und Fraubrunnen ein vielfältiges Freizeitangebot für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 6–20 Jahren.

In der Regel ist die rekja von Mittwoch bis Freitag während des Treffangebots geöffnet. Zusätzlich können die Fachstellen spontan oder nach Vereinbarung besucht werden.

Die rekja Angebote werden von ausgebildeten Fachpersonen begleitet, welche auf aktuelle Fragen, Ideen und Themen der Zielgruppe eingehen sowie diese professionell aufgreifen. Die Fachpersonen setzten sich mit Anliegen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auseinander und nehmen diese und ihr Umfeld unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft, Bildung, Religion und sozialer Schicht ernst.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene wachsen in spezifischen Sozialräumen auf. Wird die Gemeinde aus Sicht der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen als Sozialraum betrachtet, so ist dieser in die Bereiche «Familie», «Schule» und «Freizeit» zu unterteilen. Die offene Kinder- und Jugendarbeit fokussiert den Bereich «Freizeit» und findet somit vorwiegend im ausserschulischen, -beruflichen und -familiären Rahmen statt.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen

Notwendige Cookies werden immer geladen